GRATIS-Fortbildung gem. § 63 GuKG "Theorie trifft Praxis – 05"

Anmeldung erforderlich!

Leitung und Verantwortung der Fortbildung

 

Frau Mag. Sandra Moritz

 

Akademische Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege

 

 

Frau Rubina Schweiger, M.Ed.

 

Akademische Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege

 

 

Frau Petra Jerovsek-Peer

 

Dipl. Lebensraumberatung

 

 

 

TERMIN

11. Mai 2018 von 09:00 – 17:00 Uhr

Inhalte

Schnitt- und Stichverletzungen im Krankenhaus
Blutabnahme
Setzen der VVWK – gesetzliche Grundlage, Punktion Risiken und Komplikation
Cava-Katheter – Arten, Indikationen, Guidelines, Literatur, Relevanz für die Praxis
Mangelernährung in der Langzeitpflege – die Rolle der zukünftigen Krankenpflegeperson
 Palliativpflege – Bedürfnisse während des Sterbeprozesses
Gesundheitsförderung
Veränderungen der Farbwahrnehmung
Augenkrankheiten und damit verbundene Barrieren
Licht – Auswirkung auf den circadianen Rhythmus
Veränderung der räumlichen Wahrnehmung – Stürze vermeiden
Visuelle Gestaltung für Menschen mit Demenz
Orientierung schaffen
Biografische Raumgestaltung nach Böhm
Farbpsychologie

 

 

VORAUSSETZUNGEN

  • Angehörige des gehobenen Dienstes

zielgruppe

  • für in der Praxis stehende Kolleginnen und Kollegen des gehobenen Dienstes

AUSBILDUNGSZIEL

In Ausbildung stehende Schülerinnen und Schüler vermitteln in der Praxis stehende Pflegepersonen, im Unterricht erlernte Kompetenzen.

In der Praxis stehende Pflegepersonen haben die Gelegenheit ,Praxiswissen in der Theorie wieder aufzufrischen und neu hinzugekommene Kompetenzen im gehobenen Dienst zu erlernen.

theoretische ausbildung

Bei den Inhalten der Fortbildung handelt es sich um die Kompetenzen des gehobenen Dienstes. Jene Kompetenzen, welche gerade in der Ausbildung durchgenommen werden, sind Inhalt der Fortbildung.

 

(Angemeldete Interessierte werden vorab per Mail informiert.)


Anmeldung zur GRATIS-Fortbildung am 11. Mai 2018

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

einfach WEITER, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege, berufsbegleitend aus ganz Österreich möglich!
weiter lernen, weiter kommen, weiter sein, einfach WEITER, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege, berufsbegleitend aus ganz Österreich möglich!